http://www.aura-pfoertner--emfangsdienst-kg.de.rs Aura Pförtner & Emfangsdienst KG
 

Allgemeine Aufgabenbeschreibung des Hausmeisterdienstes

Die Aufgabe des Hausmeisters besteht im Wesentlichen darin, für Hauseigentümer die Betreuung der Immobilie zu übernehmen und dabei vor allem für Sauberkeit, Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Einrichtungen und Anlagen zu sorgen.

Er darf alle Aufsichtsführenden und pflegerischen Arbeiten sowie einfache Instandsetzungsarbeiten durchführen, die nicht wesentliche zulassungspflichtige handwerkliche Tätigkeiten darstellen. Darunter fallen im Allgemeinen einfachere Arbeiten, die in kurzer Zeit erlernbar oder für das Handwerk nebensächlich sind. Im Wesentlichen beschränken sich die Tätigkeiten darauf, Störungen oder Schäden zu erkennen und zu beurteilen, kleinere Störungen oder Schäden zu beheben und zu entscheiden, ob ein Handwerksbetrieb beauftragt werden muss.

 

 

Folgende Arbeiten gehören zum Hausmeisterdienst:

Aufsicht:

Überwachung des Gesamtzustandes der Immobilie und der Außenanlage einschl. Schließ-  dienst.

 Überwachung von Garagen/Tiefgaragenanlagen

 Heizungsanlage - Funktionstüchtigkeit überwachen (Bedienen, Entlüften, Wasser nachfüllen - Brennstoffvorrat)

 Botendienst - Ausführung von Besorgungen

 

 

Pflege:

 Reinigungsarbeiten

 Garten- und Landschaftspflege (Rasenmähen, Unkraut entfernen, Heckenschneiden,

    Rasensprengen, Blumen gießen)

 Kehrdienst - Papier- und Abfallkörbe leeren - Mülldienst

 Winterdienst (Schneebeseitigung, Streuen)

 Entrümpelungs- und Aufräumarbeiten - Müllbeseitigung - Sperrgutabfuhr

 Abfluss-  Dachrinnenreinigung

 Bodenrinnen, Fußroste und Wassereinläufe säubern

 Aufstellung und Inbetriebnahme von Haushalts- und Küchengeräten

 Lichtanlagen Leuchtmittel tauschen

 Filterwechsel in Lüftungsanlagen (Abluftfilter)

 Möbelmontage

 Montage von Fertigzäunen (ohne Fundamenterstellung)

 

Instandsetzung:

 Dichtungswechsel an Wasserarmaturen

 Funktionsstörungen an Türschlössern beheben (Auswechseln von Schließzylindern)

 Glühbirnen und Leuchtstoffröhren auswechseln

 Möbelbeschläge einstellen bzw. auswechseln

 Schadstellen an Tapeten und Türen ausbessern

 Kleine Löcher und Risse mit Spachtelmasse schließen

 Trockenbauarbeiten

 Tapezieren mit Rauhfaser nebst Überstreichen

 Stühle leimen - Türscharniere ölen

 

Zu den handwerksähnlichen Tätigkeiten, die ohne Meisterbrief erledigt werden dürfen und – soweit sie schwerpunktmäßig betrieben werden – eine Zugehörigkeit zur HWK begründen, gehören:

 

 Einbau von genormten Baufertigteilen (Fenster, Türen, Zargen, Regale)

 Holz- und Bautenschutz (Mauerschutz und Holzimprägnierung)

 Bodenlegerarbeiten (Verlegung von Teppich-, Laminat-, PVC- und Fertigparkettböden)

 Bautentrocknungsarbeiten

 Gebäudereinigerarbeiten

 

 

 

 

Wir weisen darauf hin, dass es sich bei den Tätigkeiten aus den Bereichen Aufsicht, Pflege und Instandsetzung um Arbeiten handelt, die von Hausmeistern ausgeführt werden. Wer sich nur mit einzelnen Tätigkeiten selbständig machen will, bedarf u. U. der Eintragung in die Handwerksrolle.

Die Tätigkeiten nach Anlage A und B der Handwerksordnung müssen - neben der Anmeldung beim Gewerbeamt - bei der Handwerkskammer angemeldet werden:

Handwerkskammer Berlin